Wiedereröffnung Schützenhaus 21.07.2020

Durch den Vorstand wurde folgender Ablauf für die Wiederaufnahme des Schießbetriebs festgelegt:

  • Beim Betreten des Schützenhauses ist eine Handdesinfektion durchzuführen (Spender im Eingangsbereich).
  • Eintragung in die ausliegende Anwesenheitslistemit Namen, Uhrzeit und Telefonnummer.
  • Momentan keine Gastschützen (m/w/d)mangels Kapazität, daher kann auf die Angabe der Wohnanschrift verzichtet werden.
  • Die Lüftung wird auf die höchste Stufe gestellt.
  • Die Mitglieder haben eigenen Gehörschutz und Kugelschreiber zu verwenden.
  • Leihwaffenausgabe nur an Mitglieder ohne eigene Waffen. Wie bisher letzte Ausgabe 1 Stunde vor Trainingsende.
  • Bei der Nutzung von Vereinswaffen sind Einweghandschuhe (werden gestellt) und eigener Mund-Nase-Schutz zu tragen.
  • Waffen werden im Nachgang entsprechend desinfiziert.

 

  • Getränke werden ausgegeben und sind an den Plätzen zu verzehren.
  • Toilettenbenutzung nur einzeln, danach gründliches Händewaschen mit Wasser und Seife.
  • Die Husten- und Niesettikette ist zu beachten.
  • Beim Rauchen ist auf ausreichenden Mindestabstand zu achten.
  • Der Aufschließende ist an diesem Tag für die Einhaltung und Durchführung der Maßnahmen verantwortlich und ist auch Weisungsbefugt gegenüber den Mitgliedern.
  • Über Sinnhaftigkeit der Maßnahmen wird nicht debattiert.
  • Bei Einhaltung dieser Regeln kann auf das Tragen von MNS verzichtet werden.

 

Bei etwaigen Krankheitssymptomen gebietet es sich natürlich zuhause zu bleiben. Generell gilt für alle Mitglieder (insbesondere Risikopatienten) selbst abzuschätzen ob sie wieder am Schießbetrieb teilnehmen.

 

 

Unter diesen Auflagen starten wir am Dienstag den 21.07.2020 ab 18:30 mit dem ersten Training.  Mo. und Di. dann entsprechend wieder geöffnet.

Weitere Termine und Änderungen in Kürze…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.